Kurztrip nach Malta

Im Februar 2024 musste ich einmal kurz weg, einfach ein wenig Wärme und Sonne suchen.
Ich war schon vor 10 Jahren mit einer Kreuzfahrt kurz auf Malta und wollte schon immer mehr sehen von dieser Mittelmeer Insel.
Etwas über 2 Flugstunden und man findet sich einer totalen anderen Welt, voll Gegensätze und mit viel Geschichte.

AIR Malta war unsere Fluggesellschaft.
Wie immer auf meinen kurzen Europa Reisen begann die Reise in der Business Lounge am Flughafen.
Unser Flug war 17.40h, so konnte ich noch ausgiebig einen Zvieri zu mir nehmen. Den Champagner und den Dessert gab es dann im Flieger.

Auf Malta herrscht Linksverkehr. Ein Auto mieten empfiehlt sich aber nicht, denn der Verkehr ist einfach unterirdisch.
Eine Wochenkarte für den Bus kostet € 25.-- und gilt auf der ganzen Insel und auf Gozo. Eine günstige Alternative. Die Busse fahren meistens alle halbe Stunde. Allerdings ist es sehr hilfreich wenn man an einer Ausgangsstaion einsteigen kann, denn nach 2 - 3 Halten ist der Bus meistens voll.
Unser Hotel war das ODYCY in Qavra an der San Pauls Bucht im Nordosten der Insel. Der Busterminal war 10 Gehminuten vom Hotel. Ideal.

Am ersten Tag Ausflug mit Bus und Fähre auf die Insel Gozo.
Kurze Seefahrt mit salzhaltiger Luft für knapp € 5.--.
Ein Besuch wert.

Am 2. Tag mit dem Bus nach Silema und mit der Fähre nach Valletta.

3. Tag mit dem Bus nach Mdina, der ehemaligen Hauptstadt.

Am 4. und 5 Tag waren relaxen angesagt bevor es gestärkt in der Business Lounge in Valletta wieder nach Hause ging.

Ein wunderbarer Kurzurlaub mit vielen Eindrücken.

PS: Das Kultgetränk das es nur auf Malta gibt "Kinnie".
Schmeckt leicht bitter, erinnerte mich an Crodino in Italien, aber "sauguet"

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.